Um die Kunst der vollwertigen Schweinefleischverarbeitung zu vermitteln organisieren und veranstalten wir im In- und Ausland Mangalitza Workshops bzw- Wurst- und Fleischverarbeitungskurse. Die Kurse werden mit  Augenmerk auf die Besonderheiten des Mangalitza Schweinefleischs abgehalten. Von Techniken der Schlachtung und Zerlegung bis hin zur Wurst, Speck oder Schinkenherstellung werden mit den Kursteilnehmern an Mangalitza Schweinen praktiziert.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Stichwort: Mangalitza Workshop

 

Ebenso bieten wir auch Geflügel-Workshops an. Schlachten Sie sich ihre eigene Ente, Gans oder ihr eigenes Huhn.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen. Stichwort: Geflügel-Workshop

 

Genaue Termine entnehmen Sie weiter unten!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Nächsten Kurse

SCHWEINS-, GEFLÜGEL- und WURSTTAGE und     HAUSSCHLACHTUNGEN nach § 53 Abs. 3 LMVSG

 

 

SCHWEINSTAGE:

Schlachtung-Zerlegung-Verarbeitung

Beginn: 8 Uhr

 

04.November 2017

18.November 2017

 

09. Dezember 2017

30. Dezember 2017

 

13. Jänner 2018

27. Jänner 2018

 

10 Februar 2018

24. Februar 2018

 

10. März 2018

24. März 2018

 

07. April 2018

 

 

WURSCHTL-TAGE

wir wuschtln uns durch den Tag mit Bratwurst, Käsekrainer & Co

Beginn: 10 Uhr

 

05.November 2017

10.Dezember 2017

14.Jänner 2018

11.Februar 2018

11.März 2018

08.April 2018

 

 

DO-IT-YOURSELF Grillwürstltage

 

20.Mai 2018 und 10.Juni 2018, ab 8 Uhr

 

Machen sie sich ihre eigenen Grillwürste mit eigenem Gewürzrezept!

 

 

GEFLÜGELTAGE

schlachten-ausnehmen-mitnehmen

Beginn: 10 Uhr

 

19.November 2017

28.Jänner 2018

25 Februar 2018

 

 

THEMENABENDE

Abende voller Überraschungen!

Beginn: 18 Uhr

 

 

16.Dezember 2017  Pizza Mangalitza

19.Jänner 2018

16.Februar 2018

16.März 2018

 

 

 

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung! Für nähere Informationen bitte kontaktieren sie mich unter: de.wiskentale@utanet.at oder dewiskentale@gmail.com

 

 

HAUSSCHLACHTUNG NACH § 53, Abs. 3 LMSVG

 

Weiteres bieten wir an, Ihre eigene Hausschlachtung bei uns am Hof durchzuführen. Es gibt verschiedene Varianten. Von nur Schlachtung und sofortige Mitnahme der Schweinehälften bis hin zum ganzen verarbeiteten Schwein zu Blutwürsten, Leberwürsten, Speck, Schinken, Leberkäse, Bratwürsten, ....

Für nähere Infos stehen wir ihnen gerne zur Verfügung. Schicken sie uns ein email: de.wiskentale@utanet.at

 

 

Kurse im Archiv

 

3. - 5. September 2017, UK, Tom Adams, Coombeshead Farm, Cornwall

 

 

Pigstock ON, 2015

Pigstock ON, 2016 - muss noch nachgemacht werden. finde aber keine Zeit dafür. Sorry

Im Oktober 2015 wurde Kanada in Sachen Mangalitza hellhörig. Direkt in Toronto haben sich einige Leute zusammengetan und eine Veranstaltung organisiert, die zwar noch in den Babyschuhen steckt, aber neue Ideen und neue Perspektiven öffnete. Es wird bereits fleißig für Pigstock ON 2016 geplant. Großen Dank geht natürlich an Albert Ponzo, chef at Le Select Bistro, welcher die Idee und die Veranstaltung ins Leben gerufen hat. Well done, chef!

Gearbeitet wurde in Toronto bei The Evergreens Bricks Work. Christoph zeigte den Teilnehmern anhand einer Mangalitza-Schweinehälfte von der Züchterin Sylvie Paquette, die Zerlegung in küchenfertige Teilel. Besprochen wurden auch nationale und internationale Charcuterie Produkte. Während der Zerlegung wurden die Teilnehmer mit Klachlsuppe verwöhnt und es wurde in der Küche fleißig für das anstehende Dinner/Supper gekocht.

Einige der bekanntesten Chefs aus Toronto zauberten Leckereien. Niemand von ihnen hatte jemals kochtechnisch mit Mangalitzas zu tun. Der österreichische Beitrag war "Blunzngröstl". Gekocht in einer riesigen Paellapfanne. Es mussten immerhin 50 Leute versorgt werden. Serviert wurde das Gröstl in einer Schüssel auf Roten Rüben Stiften und garniert mit kleinen Kohlsprösslingen, mariniert mit Champagneressig und steirisches Kürbiskernöl.

Danke für die Organisation und wir freuen uns auf PigstockON 2016.

Pigstock TC, 2015

2015 dauerte PigstockTC erstmalig 4 Tage. Wieder wurde der erste Tag auf der Black Star Farm geschlachtet und ein Teil der Innereien sofort verkocht. Am Abend gab es dann ein mehrgängiges Menu zum Auftakt für Pigstock TC 2015.

Die restlichen Tage wurde wieder im Hagerty Center, einer Kulinarikschule am Lake Michigan, verbracht. Dabei wurde zerlegt, entbeint, gekocht, verwurschtet, verkostet, eingesalzen, usw. Mit dabei wieder wie auch die Jahre vorher Brian Polcyn, Kate Hill, Dominique Chopard, Cama Davis und heuer erstmals als meine rechte Hand, Chef Albert Ponzo. 

Unterstützt hat mich auch das Hagerty Team unter der Leitung von Chef Cole Thornton. Danke an alle, die immer wieder große Geduld mit mir haben.

Dieses Mal haben wir abwechselnd mit der Hagerty Center Crew dei Teilnehmer des Pigstock TC events mit Köstlichkeiten vom Mangalitza verwöhnt. Am Speiseplan standen unter anderem natürlich Wiener Schntzel vom Schopf, mit Kokosflocken gebackene Leber, Blunzgröstl und Blunznködel auf Rote Rübensalat, Klachlsuppe einen hammermäßigen Porchetta, gefüllt mit einem Karree und natürlich Apfelstrudel mit selbstgemachten Schmerblätterteig und Vanillesauce. Freue mich schon auf PigstockTC 2016 und seine neuen Herausforderungen.

 

 

mehr photos zu diesen Event finden sie unter : www.pigstocktc.com oder fb: pigstockTC

Pigstock TC, 2014

Pigstock TC 2014. Wieder ist ein Jahr vergangen und es jährt sich die Veranstaltung zum 5. Mal. Happy Anniversary! Seit 4 Jahren steht Pigstock TC unter den Fittichen von Allison Moore Beers, Events North und dabei hat Allison alles in puncto Fleischverarbeitung, Schlachtung, etc. erst lernen müssen.  Well done, girl. Es macht einfach Spaß mit so tollen Leuten wie Allison, oder Lee Micheals von Cherry Capital Food, zusammen zu arbeiten. Danke an Euch. 

Und wie jedes Jahr wurde das Schwein am ersten Tag auf der Black Star Farm geschlachtet und danach im Hagerty Center weiter zerlegt. 

Pitt Cue Co, Pig Weekend, Sept. 2014, Cornwall

Sept. 2014 besuchten wir zum ersten Mal Cornwall, England. Initiator des Wochenendes, welches ganz im Zeichen des Mangalitzas stand, war Tom Adam, Pitt Cue Co und Charlec Courtney Hart, farmer in Cornwall. Es wurde ein Mangalitza zur weiteren Zerlegung geschlachtet und ein kleines für das Barbecue Event am Abend.

Am nächsten Tag wurden in einer Fleischerei die Schweinehälften zerlegt und es wurde den Teilnehmern wieder nationale und internationale Produkte besprochen und deren Cuts gezeigt. 

 

Links: http://munchies.vice.com/articles/the-artful-slaughter-begins-with-a-rub-behind-the-ears

Re_publica, Berlin, D

Dieses Mal: neue location, neues terrain

Re:publica 14 lief heuer unter dem Motto "into the wild". In Zusammenarbeit mit dem WILDmagazin und uns hat es sich ergeben, dass wir auf der social media Messe "Re:publica 14" eine Mangalitzaschweinehälfte zerlegten. Erstaunlicherweise gab es viele Interessenten, obwohl uns die vegane Fraktion aus dem Hauptgebäude entfernen ließ

Gansl-Tag, Wischathal, NÖ, Austria

Tapfere Weihnachtsgansl-Esser haben sich frühmorgens bei uns am Hof ihrer Aufgabe gestellt. Sie wollten es wissen und sich selber Ihr Weihnachtsgansl aussuchen, kaufen und schlachten. Rupfen und Ausnehmen natürlich auch. Christoph und Moritz informierten die Leute über die Gänse, deren Aufzucht, Haltung und Mast,

 

Christoph und Mae haben es an unseren Weihnachtsgansln (wir sind eine große Familie) vorgezeigt. Danach ging jeder selber ans Werk, mit seiner eigenen Gans.

 

 

Pigstock TC 2013, Traverse City, Michigan, USA

Dieses Jahr führte uns der Weg über Toronto nach Traverse City. Alberto Ponzo, chef im Le Sélect Bistro, www.leselect.com lud uns in sein Restaurant ein und zeigte uns Torontos "food market" Szene.

Danach reisten wir per Auto nördlich der Großen Seen (Lake Huron und Lake Michigan) über die Grenze bei Sault St. Marie, wo ein Kanal Lake Superior mit Lake Huron verbindet.

Gerade war die Zeit des Indian summers angebrochen und ein unfassbares Schauspiel an Farben bot uns die Natur.

Nach zwei Tagen hatten wir Traverse City erreicht und besuchten die Bardenhägen Farm. Ginger und Eby arbeiteten gerade an ihrem Hühnerhaus. Beide sind unsere Helfer und "Gute Geister" während unseres Workshops in TC. Wir bekamen eine Führung durch die Bardenhängen Farm und kosteten von den "honey crisps". Eine dort sehr verbreitete Apfelsorte.

 

Dieses Mal wurde der erste Tag - der Schlachttag - auf der Black Star Farm ausgeführt. Am Abend zuvor besprachen wir noch mit der Crew den Ablauf und uns wurde das zu schlachtende Mangalitzaschwein gezeigt. Mehr Aufmerksamkeit zogen allerdings zwei andere Mangalitzas auf sich. Eher zwei Kugeln gleichend und mir nicht mehr sicher, ob die Tiere noch fähig sind sich zu bewegen, faulenzten zwei blonde Mangalitzas neben dem Pferdestall.

 

Black Star Farm stellte uns auch ihre Küche zur Verfügung, damit wir am Nachmittag die Innereien frisch und gemeinsam mit den Kursteilnehmern verkochen konnten. Es waren wieder zahlreiche Teilnehmer aus ganz Amerika anwesend. Mit dabei natürlich wieder Brian Polcyn und Michael Ruhlmann, zur Unterstützung.

 

 

Biorama Leser-Safaris 2012/13, Arche De Wiskentale, NÖ, Austria

Mosefund Farm, Pigstock 2013, Brancheville, New Jersey, USA

Workshop: 19.01 - 22.01.2013

Mosefund Farm, New Jersey war wieder ein Erlebnis für sich. Alleine das "Hinkommen" wurde durch heftiges Schneetreiben in Wien verschoben. Danach wurde unser Gepäck mit all unseren Arbeitsutensilien einfach in Wien "vergessen". Galt übrigens für die anderen Passagiere, die einen Tag später fliegen mussten, ebenso. Aber ein Trostpflaster erwartete uns: Endlich bekamen wir unseren "Sautrog". Original nachgebaut, nach dem Muster und der Größe unseres Sautrogs in Wischathal. Da machte das Arbeiten richtig Spaß. 

Pigstock TC 2012, Traverse City, Michigan, USA

Workshop: 22.10 - 24.10.2012

Traverse City entwickelt sich immer mehr zu einem "must go" of "local food". Viele kreative Köpfe, die sich um gesundes und vorallem regionales Essen, Gedanken machen, sind dort situiert. Und dort befinden sich definitiv meine Lieblingsrestaurants in den USA. Außerdem möchte ich auch "Danke" sagen für die super tolle und abwechslungsreiche Verpflegung der Crew des "Hagerty Centers". Immer hilfsbereit, immer lächelnd und immer die besten Cookies (ein gelungenes Opposite von dem vielen Fleisch während des Kurses). Nicht vergessen zu erwähnen ist natürlich Mr. Hoagland, Allison Moore und Lee (der uns von einer Winery oder Brewery zur anderen shippert -außerhalb der Arbeitszeit), die immer den Aufenthalt zu einem Food-Abenteuer werden lassen. Danke an alle in TC!

Cherry Capital Food hat sich was Neues ausgedacht und zum Vergleich wurden ein Mangalitzaschwein (Freiland vom Bauern), eine Berkshire X (Freiland vom Bauern) und ein Industrieschwein zur weiteren Verarbeitung zur Verfügung gestellt. Anfangs skeptisch entgegensehend, jedoch schnell überzeugt gewesen, der richtige Weg, um den Leuten zu zeigen, was sie eigentlich im Supermarkt oder Großhandel zu kaufen bekommen.

   

 

Mosefund Farm, Pigstock 2011, Brancheville, New Jersey, USA

Workshop 1: 28.-30.10.2011

Workshop 2: 04.-06.11.2011

Bereits zum fünften Mal veranstaltete die Mosefund Farm einen Workshop für Mangalitza Schlachtung- und Verarbeitung. Durch den Kurs führten wieder Christoph & Isabell Wiesner. Teilnehmer aus unterschiedlichen Berufssparten versuchten sich in der Zerlegung und Verarbeitung des Mangalitzafleisches.

Pigstock TC 2011, Traverse City, Michigan, USA

Workshop: 17.10 - 19.10.2011

Santucci Brüder bei der Vorbesprechung
Santucci Brüder bei der Vorbesprechung

Zum zweiten Mal wurde ein Workshop in Traverse City abgehalten. Zwei Schweine wurden auf der Farm von Marc Santucci geschlachtet im Beisein der Studenten des Hagerty Culinary School Centers, zahlreicher Köche und sogenannte "Privatechefs".

Veranstalter war wie auch schon das letzte Jahr, Cherry Capital Food.

Am zweiten Tag wurde das "Seam Butchery" im Hagerty Culinary School Center" mittels Videoleinwand den Schülern und Interessierten gezeigt.

Außerhalb der Workshopzeiten, führte uns Allison Moore durchs Rahmenprogramm. Es wurden verschiedene Weinkellereien besichtigt und deren Wein verkostet. Traverse City ist ein ziemlich junges Weinbaugebiet beeinflusst durch Lake Michigan und die vielen kleineren Seen auf der Halbinsel.

Der dritte Tag stand ganz im Zeichen der Charcuterie, nichts anderes als die Kunst des Speck und Wurstmachens. Christoph Wiesner wurde wieder unterstützt von Brian Polcyn, der mit den Studenten des Hagerty Centers ein grandioses Mangalitza Galadinner zubereitete. Das Bild zeigt beide bei der Bratwurstzubereitung.

Swiss Meat and Sausage Company, Swiss, Missouri, USA

Workshop: 26.10. - 28.10.2010

Die Swiss Meat and Sausage Company verarbeitet das Mangalitza Schweinefleisch für Heath Putnam, Wooly Pigs. Für ausgewählte Metzger des amerikanischen Lebensmittellieferanten organsierte Putnam einen internen Trainingsworkshop, in dem Christoph & Isabell Wiesner, in die Technik der seam butchery - die Fleischzerteilung entlang der Linien - einführten.

Während die herkömmlichen Schweine nach amerikanischen Standards zerteilt werden, versucht Putnam durch die sorgfältigere Verarbeitung der seam butchery method weniger Restmengen und hochwertigere Mangalitza Frischfleischprodukte zu erzielen. Auch Michael Clampffer, Mosefund Farm, lässt bei Swiss Mangalitza Schweine weiterverarbeiten.

 

 

Mosefund Farm, Pigstock 2010, Brancheville, New Jersey, USA

Workshop 1: 16.01 - 18.01.2010

Workshop 2: 22.01 - 24.01.2010

Workshop 3: 12.11.2010 - 14.11.2010

Workshop 4: 16.11.2010 - 18.11.2010

 

 

Moesfund FarmMangalitsa Pigstock - Kursort Mosefund Farm

 

Unter dem Titel Mangalitza Pigstock  fanden bereits zum vierten Mal dreitägige Mangalitza Workshops auf der Mosefund Farm, in New Jersey statt. Die ersten zwei dieser Workshops wurden im Jänner 2010 abgehalten, die beiden anderen im November 2010. Michael Clampffer, Chefkoch der Mosefundfarm, organisierte die Workshops, Christoph & Isabell Wiesner, Arche De Wiskentale,  leiteten sie.

Mangalitza WorkshopKursleiter Christoph Wiesner im Kreis der Mangalitsa Pigstock
Kursteilnehmer und Schlachtutensilien

 

Die Mangalitsa Pigstock Kurse umfassen das gesamte Programm der Mangalitza Schlacht- & Verarbeitungstechnik. Vor Ort praktiziert jeder Teilnehmer die gezeigten Techniken an Mangalitza Schweinen der Mosefund Farm.

Moesfund FarmMangalitsa Pigstock - 1.Tag: Schlachttechnik
Spike Gjerde, Woodberry Kitchen und sein Team
Adam Danforth, Schlachtexperte ehem. bei Marlowe and Daughters

 

Am ersten Tag wird die Hausschlachtung eines Mangalitza Schweines erklärt und durchgeführt. Zum Programm der beiden anderen Tage gehört die Zubereitung von frischen Innereinen. Weiters werden die Mangalitza Schweinehälften fachkundig zerlegt und für die Lagerung und Verwendung in der Küche vorbereitet.

Moesfund FarmMangalitsa Pigstock: Verarbeitung von Blut und Innereien
Chef James Briscione, Institute of Culinary Education in New York City
Adam Fuss mit Isabell Wiesner

Die Teilnehmer - vorwiegend Küchenchefs und Mangalitza Züchter, die sich seit dem Mangalitza Import 2007 mit der Verarbeitung von Mangalitza Schweinen beschäftigen - erlernen am Mangalitsa Pigstock die Vielfalt der Mangalitza Charcuterie kennen. Dazu gehört die Weiterverarbeitung zu Spezialitäten wie Speck oder Schinken, die Wursterzeugung und die Fertigung von Sulzen und Pasteten.

Mangalitza WorkshopMangalitsa Pigstock - Hands on: Zerlegung und Weiterverarbeitung
Teilnehmer eines Kurses am Mangalitza Pigstock 2010

 

Während des Workshops wurden die erarbeiteten Mangalitza Produkte und Gerichte- wie Beuschel, geröstete Leber, Blutwurst, Bratwurst, usw. - bei Lunch und Dinner verkostet. Wir bedanken uns bei Michael Clampffer und G. Chris Andersen, Besitzer der Mosefundfarm für die wie jedes Jahr gelungenen Workshops!

Revival Meats, 2010, Houston, Texas, USA

Workshop 1: 05.11 und 06.11.2010

Workshop 2: 07.11 und 08.11.2010

workshopMangalitza Schweine auf Morgan Webers Revival Meats Farm

 

Morgan Weber ist texanischer Mangalitza Züchter und beliefert unter seinem Label Revival Meats amerikanische Restaurants. Im Jänner 2010 hatte er einen unserer  Workshops auf der Mosefundfarm in New Jersey besucht. Im folgenden Herbst organisierte er gemeinsam mit Chefkoch Ryan Pero und Chris Shepard einen Mangalitza Kurs für Zerlegung und Verarbeitung in Texas. Der Kurs wurde zweimal abgehalten.

workshopMorgan Weber | Sarah Wong bei der Wurstzubereitung
mit Christoph Wiesner, IGWÖ

 

Die Seam Butchery Kurse fanden in einer Workshopküche von Sur la table statt. Sarah Wong

 Seattle Culinary Academy, unterstützte die Kursleiter Christoph und Isabell Wiesner.

workshopSeam Butchery: Vorbereitung für die Zerlegung entlang des
Bindesgewebes | Kursteilnehmer der Seam Butchery Class in Texas

 

Pigstock TC 2010, Traverse City, Michigan, USA

Workshop: 01.11. - 03.11.2010

workshopPigStock TC 2010, 1. Tag: Bakers Green Acres

 

PigStock TC 2010 wurde von  Cherry Capital Foods und Michigan Mangalitsa organisiert. Mark Baker, Michigan Mangalitsa Farmer mästet und züchtet auf seiner Farm Bakers Green Acres in Marion für Marc Santucci (Cherry Capital Foods, Santucci Farms)  Mangalitza Schweine. Die Blonden Mangalitza Zuchtschweine seiner Farm entstammen dem IGWÖ Export an Santucci Farms 2010. Die  Schwalbenbäuchigen Mangalitza Mastschweine auf Bakers Farm sind Nachkommen des IGWÖ Exportes an Heath Putnam (Wooly Pigs). Für den ersten Tag des PigStock TC stellte Marc Baker seine Farm  zur Verfügung.

workshopEnthaarung | Die für die Zerlegung fertige Schweinehälfte

 

Der Workshop PigStock TC war für die spezielle Schulung von professionellen Köchen konzipiert. Die Kursteilnehmer praktizierten auf Baker´s Farm die Hausschlachtung an Schwalbenbäuchigen Mangalitza Schweinen unter Anleitung von Christoph & Isabell Wiesner, Arche De Wiskentale.

workshopPigStock TC 2010, 2/3. Tag: Hagerty Center, Great Lake Culinary Institut
Zubereitung von Presswurst

 

In der Küche des Hagerty Centers, Great Lake Culinary Institut begann der zweite Workshop Tag mit der Verarbeitung von Blut und Innereien der geschlachteten Schweine. Verteilt über die restliche Zeit erlernten die Teilnehmer die Herstellung von Spezialitäten wie Presswurst, Leberpastete, Fleischaufstrich oder Grammeltrüffeln. Weiters fand eine Schauzerlegung für Schüler des Great Lake Culinary Instituts statt. Der zweite Kurstag endete mit einem Mangalitza Dinner - zubereitet von einem Travers City Chef und Kursteilnehmer.

workshop3. Tag: Hands on: die Teilnehmer zerlegen ihre Schweinhälfte
Brian Polcyn zeigt Dry Curing, rechts Marc Santucci, Jill & Mark Baker

 

Neben Christoph & Isabell Wiesner, IGWÖ unterrichtete am Pigstock TC 2010 auch  Brian Polcyn.Gemeinsam widmeten sie den dritten Tag der Zerlegung von Schweinehälften und dem Einsuren. Der Workshop in Michigan endete mit einem Galadinner, dem auch der Bürgermeister von Traverse City beiwohnte.

workshopToast to the Pig! - PigStock TC 2010

Cavallo Point Cooking School, 2010, San Francisco, California, USA

Workshop: 29.10.2010

workshop
Areal von Cavallo Point

 

Shane Petersen hält auf seiner Suisun Valley Farm Mangalitza Schweine - Nachkommen des USA Exportes 2007. Bereits 2009 hatte er den Workshop auf der Herbfarm, nahe Seattle besucht. Für den 29.Oktober 2010 organisierte Peterson gemeinsam mit Jayne Reichert, Leiterin der Cavallo Point Cooking School zwei Mangalitza Kurse: Seam Butchery & Charcuterie mit Christoph Wiesner sowie In My Kitchen with the Mangalitsa  mit Isabell Wiesner.

workshopMangalitsa hands-on class: Zerlegen, Veredeln, Zubereiten

 

Den Kursen folgte am Tag darauf ein Radiointerview über Mangalitza Schweine im KGO Newstalk. Abschließend zeigte Petersen die Schwalbenbäuchigen Mangalitza Schweine der Suisun Valley Farm.

workshopShane Peterson und seine rund 40 köpfige Herde
Schwalbenbäuchiger Mangaltza Schweine.

EFA, European Food Acadamy, 2010, Schloss Oberhöflein, NÖ, Austria

Tageskurse: 08.10.2010, 09.10.2010

Marcel Kropf Kurs

European Food Academy
Schloss Oberhöflein, Kursort und Sitz der European Food Academy

 

Marcel Kropf, Spezialist der Vollwertküche und Fleischermeister aus der Steiermarkt leitete 2010 zwei Tageskurse für Mangalitza Schweinefleischverarbeitung.

European Food AcademyErster Tageskurs Mangalitza Schlacht- & Verarbeitungstechnik
Marcel Kropf mit den Kursteilnehmern der Serbischen Delegation

 

Der erste Tageskurs wurde für die Delegation des Serbischen Land- und Forstwirschaftsministeriums,  abgehalten, der folgendeTageskurs war öffentlich ausgeschrieben. Marcel Kropf richtete die Aufmerksamkeit der Teilnehmer besonders auf die schonende Verarbeitung, richtige Lagerung und auf das gesunde Kochen mit Mangalitza Fleisch.

Mangalitza WorkshopZweiter Tageskurs
Mangalitza Wurstfertigung | Zubereitung von Mangalitza Gerichten

 

Organisiert wurde der Kurs von European Food Academy,  Arche De Wiskentale und IGWÖ. Die Mangalitza Schweine stammten vom IGWÖ Zuchtbetrieb Arche De Wiskentale.

The Herbfarm, 2009, Seattle Area, Washington, USA

Culinary Communion, 2009, Seattle, Washington, USA

Workshop Herbfarm: 26.01-28.01.2009

Workshop Culinary Communion: 29.01.2009

 

Die Culinary Communion, eine "open kitchen" in Seattle war Kursort eines eintägigen Mangalitza Kochkurses.

Mangalitza WorkshopLokal der Culinary Communion | Christoph Wiesner, IGWÖ Kursleiter

 

Zunächst wurde eine Mangalitza Schweinehälfte zerlegt, anschließend Fett für Grammeln ausgelassen, und ein mehrgängiges Dinner mit Mangalitza Spezialitäten zubereitet.

Herbfarm
3-Day Mangalitza Workshop 2009
Seattle, USA

Workshop: 26.-28.01.2009

HerbfarmDie Herbfarm - Kursort des ersten Workshops in den USA

 

Der Dreitageskurs auf der Herbfarm in Seattle, organisiert von Heath Putnam war unser erster Mangalitza Workshop  in den USA. Wie die folgenden Workshopfs auf der Mosefund Farm umfasste der Kurs das gesamte Programm der Mangalitza Schlacht- & Verarbeitungstechnik.

Mangalitza WorkshopErster Tag: Schlachttechnik | Zerlegen der Schweinehälften
Chef Keith Luce, ehem. Küchenchef der Herbfarm